Balkenwippen EN 1176

Gigampfi für den Spielplatz fördern die Koordinationsfähigkeit

Balkenwippen für den Spieplatz
 
Für den öffentlichen Spielplatz benötigen Sie Balkenwippen, wie diejenigen von APESA. Diese sind nach Norm EN 1176 geprüft. Wichtig zu wissen ist auch, dass rund um die Wippe auf alle Seiten einen Freiraum von 150 cm freigehalten werden muss. Darin darf nichts stehen. In diesem Bereich soll auch entsprechender Fallschutz montiert werden. Die Balkenwippen werden aus extra robusten Hölzern hergestellt. Muss die Balkenwippe sehr lange halten und ist das Umfeld des Standortes problematisch, so empfehlen wir, eine Wippe aus verzinktem Stahl zu verwenden. Balkenwippen aus Metall halten sehr lang. </>

Die Balkenwippe ist eine Art Schaukelgerät

Wippen förder die Koordination und das Gleichgewicht

Im Gegensatz zu der Schaukel, welche oben montiert ist und der Drehpunkt auf ca. 250 cm ist, befindet sich der Drehpunkt hier auf ca. 70 cm. Wippen sind auf Kinderspielplätzen sehr beliebt. Die Wippen werden wegen des durchgehenden Balkens auch Balkenwippen genannt. Die Balkenwippe besteht aus einem aufrechten Ständer mit einer wippenden Achse. Auf dieser ist der waagrechte Wippbalken montiert. Am Wippbalken sind Haltegriffe befestigt. An den Griffen können sich die Kinder gut festhalten. Je nach Ausführung sitzen die Kinder direkt auf dem Balken oder auf einem Sitzbrett. Die Wippe bewegt sich mit der Gewichtsverlagerung von zwei gegenübersitzenden Kindern nach oben und nach unten.

zu den Balkenwippen im Webshop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.